Montag, 26. September 2011

Das aufgeschlagene Buch

Wer hatte das getan und wann?

War darin gelesen oder nur geblättert worden?

Würde jemand kommen, um es zu schließen?

Und wenn kein Anderer mehr käme, niemals, was dann?

Konnte, dürfte man es so liegen lassen, so offen, so verletzlich?

Herr im Himmel! Und niemand da, der auf all diese Fragen Antworten hätte geben können.

Eine unerträgliche Situation.

Am Schlimmsten aber war dieser Spalt im Bücherregal, der mit einem höhnischen Grinsen nach dem Buch zu schielen schien.

Keine Kommentare:

Kommentar posten