Dienstag, 20. September 2011

Muss Literatur gelesen werden?

Komische Frage, denken Sie jetzt wohl. Ich pflichte bei.

Was ich meine, was ich ausdrücken will, ist aber Folgendes: Wird denn jede Literatur gelesen? Natürlich nicht, alleine die schiere Menge erlaubt es nicht und noch genug andere Gründe gibt es dafür.

Und was soll dann diese Literatur, wenn sie nicht gelesen wird, nicht jetzt, vielleicht nie?

Sie muss standhalten: bis sie gefordert wird.

Wird sie nie gefordert, dann ist es halt so, das ist zwar manchmal schade, aber kein Weltuntergang.

Zum Zeitpunkt ihrer Entstehung ist es freilich keinesfalls schade, wenn man der Meinung ist, mehr noch: der festen Überzeugung, sie würde gefordert, und sei es nicht gleich, so später, irgendwann einmal.

Eine Art Lichtspalt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten