Montag, 23. Mai 2011

Blablabla, Hoppsassa und Tralala

Das tut weh, oh, wie tut das weh!

Aber es hilft nichts. Da muss man durch. So viele Bücher (sind’s die meisten?) sind nach diesem Schema aufgebaut.

Wer das nicht verkraften kann, wer das nicht auf die Reihe bekommt, sollte mit dem Schreiben gar nicht erst anfangen. Oder sollte er es schon getan haben, schleunigst damit aufhören. Insofern ihm am Schreiben etwas gelegen ist; am Schreiben, das WIR unter Literatur verstehen wollen.

Mit dieser „Konkurrenz“ hat/hätte er es nämlich zu tun.

Er sollte es wissen.

Er muss es wissen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten