Freitag, 20. Mai 2011

Das letzte Buch wird nie geschrieben

Ja, es wird nicht einmal angefangen.

Man stirbt nämlich vorher.

Und alle Gedanken und Überlegungen, die sich auf das letzte Buch bezogen, nimmt man mit ins Grab, unwissentlich, dass man sie hatte.

Nicht selten handelt es sich dabei (Duplizität der Nicht-Ereignisse!) um das erste – Buch.

Keine Kommentare:

Kommentar posten