Montag, 13. Juni 2011

Perfektionismus

Ein Perfektionist ist nicht perfekt. – Aber er will es sein.

Er weiß, dass er es nie werden kann, aber er versucht es. – Bei allem Wissen, dass er es nicht schaffen kann.

Kein schlechter Ausgangspunkt für Literatur, so wie wir sie verstehen wollen. Literatur kann in der Welt nichts verändern, sie kann nur Anstöße dazu geben.

Aber was heißt hier schon nur!

Kein perfekter Ansatz – aber immerhin ein Versuch.

Keine Kommentare:

Kommentar posten